Ein sonniger Samstagnachmittag in Zürich.
Mitten auf einem belebten Platz liegt ein Geschäftsmann auf einer Bank, scheinbar
schlafend. Andernorts dürstet ein Teenager im Bus nach Anerkennung. Und ein Pendler
kämpft mit dem Billetautomaten.
Der Film zeigt zehn Alltagssituationen in der Stadt als statische Tableaus. Die Menschen
darin sehen sich mit grossen oder kleinen Problemen konfrontiert; ein jeder von ihnen ein
Sisyphos, täglich die kleinen Steine des Alltags den Berg hoch rollend.

englischer Titel: People on Saturday
Regie: Jonas Ulrich
Kamera: Andi Widmer
Produktion: Nicole Boner
Musik: Moritz Widrig, Janos Mijnsen
Schnitt: Jonas Ulrich
Drehbuch: Jonas Ulrich
Sprache: ohne Dialog
FSK-Freigabe: Ab 0 Jahre
Lizenzgebiet: Weltweit ohne Schweiz

2020
Locarno Film Festival
Internationale Kurzfilmtage Winterthur