Mitte der 90er Jahre überfiel eine Gruppe von Jugendlichen in Norwegen regelmäßig Züge. Das ist nicht die Geschichte abgehängter Erwachsener, sondern eine rückblickende Coming-of-Age-Story - eine Retrospektive über Kids auf, die sich dem gesellschaftlichen System nicht anpassen wollen.

englischer Titel: Train Robbers
Kamera: Nils Eilif Bremdal-Vinell
Produktion: Spætt Film AS
Musik: André Bratten
Schnitt: Fredrik S. Hana
Darsteller: Erlend Hansbakken; Isak Melling Lesund; Iver Svenning Brevik; Mathias Holst Iversen; Olliver Våge
Drehbuch: Martin A. Walther
Weitere Funktionen: Casting: Martin A. Walther; Finn Walther; Jon Vatne
Sprache: Norwegisch
Lizenzgebiet: Weltweit außer Norwegen

2019
Nordisk Panorama
Den Norske Dokumentarfilmfestivalen
Kortfilmfestivalen The Norwegian Short FF
Mo&Friese KinderKurzFilmFestival Hamburg