Eine nordische Zusammenarbeit findet statt. Drei Stellvertreter aus Schweden, Norwegen und Finland sind zusammen gekommen, um über ein Kunstwerk zu verhandeln. Dieses soll am geografischen Grenzübergang der drei Länder platziert werden. Jedoch wartet eine unerwartete Überraschung auf das Kommitee. Anstatt einer Skulptur, stellt der auserwählte Künstler seine Idee eines "Nordischen Tanzes" vor. Die drei Beauftragten sind mit den Herausforderungen eines demokratischen Entscheidungsprozesses konfrontiert. Können sie zu einer Übereinstimmung bezüglich der nordischen Bewegung kommen?

Kamera: Jarmo Kiuru, Annika Summerson
Produktion: Marie Kjellson, Kjellson & Wik
Musik: Edvard Grieg
Schnitt: Trude Lirhus
Darsteller: Cecilia Milocco, Tapio Liinoja, Kristin Groven Holmboe, Martin Slaatto, Teemu Aromaa
Drehbuch: Gunhild Enger, Jenni Toivoniemi
Sprache: Englisch, Finnisch, Norwegisch, Schwedisch
Lizenzgebiet: Weltweit außer Schweden, Finland und Norwegen

2016
Locarno Film Festival;
The Norwegian Int. Film Festival Haugesund;
Nordkapp Film Festival;
Love & Anarchy – Helsinki Int. Film Festival;
Bergen Int. Film Festival;
Chicago Int. Film Festival;
Uppsala Int. Short Film Festival;
Nordic Film Days Lübeck;
Rovaniemi Polarized Visions;
Brest European Short Film Festival;
Femmina Int. Film Festival;
Leuven Short Film Festival

2017
London Short Film Festival;
Tromsø Int. Film Festival;
Vilnius Int. Short Film Festival; G
othenburg Film Festival;
Clermont-Ferrand Int. Short Film Festival,
Glasgow Short Film Festival

2016
Best Short Film, Bergen Int. Film Festival